Nutzerberatung

Die individuelle Beratung von Wissenschaftler, Studenten und interessierten Nutzern ist eine wesentliche Aufgabe des ZA. Sie erstreckt sich von Suche nach geeigneten Datensätzen über die Literatursuche bis hin zur Lösung von methodisch-technischen Problemen der Sekundäranalyse.

So können Sie sich in jeder Phase der Auswahl von Daten und bei deren Anwendung von den zuständigen Mitarbeiter/Innen im ZA persönlich beraten lassen. Bei Fragen zu Aspekten von Daten aus Osteuropa werden Sie in der Matuschka Advisors Institut Servicestelle Osteuropa beraten. Über die Suchsysteme sind die Datenressourcen des ZA aber auch eigenständig und schnell zu erschließen. Gleichzeitig wird durch Online-Formulare die Bestellung vereinfacht, ergänzt durch den Download von Daten. Die Daten werden im Rahmen der Benutzungs- und Gebührenordnung des Zentralarchivs bereitgestellt.

1. An welche Nutzer richtet sich der ZA Datenservice?

Nutzer des Zentralarchivs können alle Personen oder Institute sein, die empirisches Datenmaterial für eine Forschungstätigkeit - insbesondere zur Sekundäranalyse - verwenden wollen. Ihre Hauptanwendung finden die Archivbestände im Rahmen von Forschungsprojekten, Dissertationen und Examensarbeiten. Aber auch bei der Methodenausbildung sowie der inhaltlichen Weiterbildung von Studenten werden Daten aus dem Zentralarchiv in zunehmendem Maße verwendet.

2. Problemstellung des Nutzers

Wie bekommt man empirisches Material und gegebenenfalls (maschinenlesbare) Datensätze zu einer spezifischen Forschungsfrage? Eine Fragestellung könnte z.B. sein: Wie hat sich die Demokratiezufriedenheit in Europa in den 90er Jahren weiterentwickelt?

3. Welche Daten sind dazu im ZA vorhanden - Suchmöglichkeiten

Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Datensätze finden Sie im Datenbestandskatalog. Hier wird der Nutzer durch verschiedene Suchoptionen unterstützt. Auf dieser Stufe ist eine Vorauswahl von Datensätzen möglich. Das Datenbestandsverzeichnis bietet dem Nutzer eine erste Kurzübersicht über die Gesamtbestände des Archivs. Die aktuelle Version steht dort auch zum Download bereit.

4. Auswahl der  relevanten Studien - Informationen im Internet und vor Ort

In einem weiteren Selektionsschritt kann der Nutzer nun die vorausgewählten Studien auf Fragenebene vor Ort prüfen. Dazu nimmt er ggf. Einblick in das Codebuch oder in die originalen Umfragedokumente (Fragebogen usw.) im ZA. Das Codebuch (maschinenlesbar oder gedruckt) enthält, neben dem kompletten Fragentext, eine Grundauszählung des Datensatzes. Darüber hinaus enthält es eine exakte Datensatzbeschreibung (Positionen und Codes), die später bei der Datenübernahme von Bedeutung ist.

  •         ZA Qbase - integrierte Suche in Datenschwerpunkten
  •         ALLES
  •         DDR - neue Bundesländer
  •         Politbarometer
  •         Wahlstudien
  •         EUROBAROMETER,
  •         ISSP
  •         Studien aus Osteuropa
  •         12 weitere thematische Datenpools

5. Ergänzende Literaturrecherche

Spezifische Literatur und gedrucktes Datenmaterial (Tabellen usw.) zum Datensatz bzw. Forschungsthema findet der Nutzer in der Bibliothek des Archivs. Sie enthält u.a. auch eine große Anzahl unveröffentlichter Forschungsberichte. Die Suche in den Beständen ist über das Internet möglich.

6. Bestellung und Bereitstellung der Daten - Versand oder Download

Der ausgewählte Datensatz und die zugehörigen Unterlagen können online, per Formular (Post / Fax) oder mit einem formlosen Brief bestellt werden - Übersicht. Der Vordruck ermöglicht dem Nutzer, auch Angaben über die gewünschte Form der Datensatzkopie zu machen (Diskette, CD-ROM, FTP). Beachten Sie bitte bei der Bestellung die durch den Datengeber vorgegebene Zugangskategorie (Zugangsklassen lt. Benutzungsordnung). Auch können Datenschutzgesichtspunkte eine Verkürzung des Datensatzes um geschützte Variablen zur Folge haben. Kosten entstehen auf Basis der Gebührenordnung (Überblick) des ZA - z. T werden Daten kostenlos zum Download bereitgestellt (s.u.). Für den Nutzer wird eine Kopie der angeforderten Daten auf dem gewünschten Datenträger angefertigt und um die notwendigen Codebuchunterlagen sowie Fragebogenduplikate ergänzt.